Definition und Erklärung von ERP-Begriffen

ERP-Lexikon

Anlagenbuchhaltung

Aufgabe der Anlagenbuchhaltung ist die Bewertung und Buchung von Zu- und Abgängen des Anlagevermögens sowie die Ermittlung und Buchung der Abschreibung.

Weiterlesen

CRM-System – Customer Relationship Management

Die Abkürzung CRM steht für Customer-Relationship-Management, d. h. Kundenbeziehungsmanagement, und bezeichnet eine Strategie im Unternehmen zur systematischen Gestaltung aller Beziehungen und Interaktionen mit bestehenden Kunden, Interessenten und Lieferanten.

Weiterlesen

Lastenheft für ERP-Projekte

Im Lastenheft werden die Anforderungen an ein ERP-System beschrieben. Das ERP-Lastenheft dient im (mehrstufigen) Auswahlprozess als funktionale Grundlage, um den am besten geeigneten ERP-Anbieter zu finden und gehört somit zum Fundament der ERP-Einführung. Eine häufig verwendete Form sind Kataloge mit mehreren Hundert Fragen. Die angefragten ERP-Anbieter sollen hier Stellung zu jeder Einzelanforderung mit „Ja“ oder „Nein“, […]

Weiterlesen

Pflichtenheft für ERP-Projekte

Das ERP-Pflichtenheft beschreibt detailliert, wie der Auftragnehmer das Gesamtvorhaben umsetzen wird. Die Erstellung eines Pflichtenheftes ist eine nötige, manchmal etwas zeitraubende, aber zielführende Pflichtübung im ERP-Projekt und wird primär vom ERP-Berater bzw. vom ERP-Anbieter ausgefüllt. Es stellt – oft auch in Kombination mit einem Angebot – die vertragliche Grundlage der zu erfüllenden Leistungen dar. Eine gründliche […]

Weiterlesen

Rechnungswesen Software

Das Rechnungswesen ist ein Teilgebiet der Betriebswirtschaftslehre und dient der systematischen Erfassung, Überwachung und informatorischen Verdichtung der durch den betrieblichen Leistungsprozess entstehenden Geld- und Leistungsströme und wird dabei in die vier Teilbereiche Internes und Externes Rechnungswesen, Betriebswirtschaftliche Statistik und Vergleichsrechnung sowie Planungsrechnung untergliedert.

Weiterlesen

Rücksendeverwaltung (RMA-Modul)

Das RMA-Modul bildet in der Warenwirtschaft die zentrale Sammelstelle für die Abwicklung von Rücksendungen und Garantien ab. Das Zusatzmodul wird benötigt, wenn Waren falsch geliefert, falsch bestellt oder bereits defekt geliefert wurden. Zweck eines RMA-Moduls: Untersuchungspflicht nach § 377 HGB Laut § 377 des Handelsgesetzbuchs muss der Käufer unmittelbar nach Lieferung der Waren eine Überprüfung […]

Weiterlesen

Warenwirtschaft / Warenwirtschaftssystem im Überblick

Unter Warenwirtschaftssystem oder auch Warenwirtschaftssoftware (abgekürzt WaWi oder WWS) genannt, versteht man ein computergestütztes Verfahren zur Erfassung und zielorientierten Verarbeitung von Warenbestands- und Bewegungsdaten, das grundsätzlich der Steuerung des Warenflusses dient.

Weiterlesen
Nach oben

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen über Cookies

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen